Sie werden zur Coverstory weitergeleitet. Sollte dies nicht automatisch in einigen Sekunden geschehen, klicken Sie bitte auf den untern stehenden Link.
de/siemens-wird-unzureichendes-engagement-für-den-schutz-der-menschenrechte-und-des-klimas-vorgeworfen-inkl-stellungnahme#c183069

Antwort von Siemens

Autor/in: Siemens, Veröffentlicht am: 29 January 2019

[Z]um heutigen Tage [werden wir] zunächst eine allgemeine Stellungnahme zu dem jüngsten Schreiben des Dachverbands kritischer Aktionäre zusenden. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass wir der Debatte am Tag der Hauptversammlung, am 30. Januar 2019, nicht vorgreifen möchten. Gerne stellen wir Ihnen eine ausführlichere Stellungnahme zu dem Gegenantrag im Anschluss an die Hauptversammlung zur Verfügung...

**************************

Allgemeine Stellungnahme in Bezug auf das Schreiben des Dachverbands Kritische Aktionäre zur Hauptversammlung der Siemens AG

Siemens ist in rund 200 Ländern operativ tätig. Durch seine Produkte und Lösungen sowie durch seine verantwortungsvollen Geschäftspraktiken leistet Siemens einen gesellschaftlichen Wertbeitrag in nahezu jedem Land der Welt. Wir sind uns der Verantwortung bewusst, die sich aus unserer globalen Wirkkraft ergibt, und stehen uneingeschränkt zu unserer Verantwortung für die Achtung  der Menschenrechte. Wir bekennen uns zu den Zielen der führenden internationalen Initiativen, die darauf ausgerichtet sind, Menschenrechte und nachhaltige Entwicklung zu fördern. Hierzu zählen der Global Compact der Vereinten Nationen sowie die Leitprinzipien der Vereinten Nationen für Wirtschaft und Menschenrechte, an denen sich Siemens bei der weiteren Entwicklung der Managementsysteme und Vorgehensweisen des Unternehmens im Bereich Menschenrechte orientiert. Unser Bekenntnis zur Wahrung der Menschenrechte ist in den Siemens Business Conduct Guidelines (siehe Siemens Business Conduct Guidelines) und weiteren Regelungen des Unternehmens weiter ausgeführt.

Nach der Hauptversammlung unseres Unternehmens am 30. Januar 2019 werden wir eine ausführlichere Stellungnahme abgeben.

Lesen Sie hier den vollständigen Post

Das ist eine Antwort der folgenden Unternehmen: Siemens