Bangladesch: TÜV Rheinland nimmt zu Vorwürfen in BSCI-Beschwerde bezüglich Prüfbericht für Rana-Plaza-Produzenten Stellung

tüv rheinland photo credit

Get RSS feed of these results

Alle Teile dieser Story

Antwort
28 July 2015

Antwort TÜV Rheinland

Autor/in: TÜV Rheinland

Angesichts des laufenden Verfahrens können wir Ihnen folgendes antworten:

Bereits unmittelbar nach dem tragischen Unglück am 24. April 2013 haben wir darauf hingewiesen, dass wir in dem genannten Unternehmen ein Sozialaudit nach dem BSCI-Standard durchgeführt haben. Das Ergebnis dieses Audits war ein Bericht, der Mängel feststellt und Verbesserungen anmahnt. Richtig ist zudem, dass wir die Standsicherheit des Gebäudes nicht untersucht haben, denn eine solche Untersuchung der Gebäudesicherheit und Statik ist nicht Gegenstand der Überprüfungen nach dem BSCI-Standard.

Bitte entnehmen Sie weitere ausführliche Informationen zu unserer Arbeit bei der Überprüfung von Sozialstandards unseren Basispressematerialien unter www.tuv.com/pruefer-pruefen im Internet.

Artikel
7 July 2015

Mehr Show als Sicherheit: Zertifikate in der Textilindustrie

Autor/in: ECCHR

Zertifikate zu Sicherheits- und Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie dienen dem Image der Unternehmen, doch den Arbeiterinnen und Arbeitern in den globalen Produktions- und Lieferketten nutzen sie kaum. Das zeigt exemplarisch der Einsturz des Fabrikkomplexes Rana Plaza in Dhaka (Bangladesch), bei dem am 24. April 2013 mehr als 1.130 Menschen starben und mehr als 2.500 zum Teil schwer verletzt wurden. Wenige Monate vor der Katastrophe prüfte der TÜV Rheinland dort die Produktionsstätte von Phantom Apparel Ltd. im Rahmen eines sogenannten Social Audits geprüftDie Dokumente zur Gebäudesicherheit bemängelte das deutsche Zertifizierungsunternehmen nicht und einige andere Defizite prüfte es nicht ausreichend. Beauftragt war TÜV Rheinland von einem Mitglied der Business Social Compliance Initiative (BSCI). Diese Unternehmensplattform beruft sich unter anderem auf die Standards der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und soll unter anderem dazu dienen, Sicherheits- und Arbeitsbedingungen in den Produktionsländern zu überwachen und zu verbessern...

Lesen Sie hier den vollständigen Post