Nachricht verbergen

Willkommen auf der Website des Resource Centres.

Wir machen es uns zur Aufgabe, mit Menschenrechtsfürsprecher*innen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Regierungen zusammenzuarbeiten, um ungleiche Machtverhältnisse anzugehen, Wiedergutmachung für Menschenrechtsverletzungen zu erreichen und den Schutz von Mensch und Planet sicherzustellen.

Sowohl Unternehmen als auch betroffene Gemeinschaften schätzen unsere Unterstützung und Materialien.

Das ist nur durch Ihre Unterstützung möglich. Wir freuen uns über Ihre Spende.

Vielen Dank,
Phil Bloomer, Geschäftsführer

Jetzt spenden Nachricht verbergen

Sie werden zur Coverstory weitergeleitet. Sollte dies nicht automatisch in einigen Sekunden geschehen, klicken Sie bitte auf den untern stehenden Link.
de/g20-erklärung-der-staats-und-regierungschefs-bekennt-sich-trotz-us-rückzug-zum-pariser-klimaabkommen-jetzt-muss-umsetzung-folgen#c160668

Blog: Finanzindustrie als Treiber einer grünen Transformation der Wirtschaft; jetzt müssen klare politische Rahmensetzungen her

Autor/in: Gerrit Hansen (Germanwatch), Veröffentlicht am: 31 July 2017

"Verkehrte grüne Finanzwelt", Juli 2017

Ausgerechnet Teile der Finanzindustrie entwickeln sich zu Treibern einer grünen Transformation der Wirtschaft... Ein Bündnis von elf Großbanken wie UBS, Santander oder Barclays hat jetzt angekündigt, den Ende Juni veröffentlichten Empfehlungen der Arbeitsggruppe zur Transparenz finanzieller Klimarisiken (TCFD) zu folgen. Über einhundert Vorsitzende multinationaler Unternehmen haben ebenfalls ihre Unterstützung ausgesprochen, darunter neben großen Finanzfirmen auch Industrieriesen wie Tata Steel, Pepsi oder Unilever. Die industriegeführte Taskforce war im Dezember 2015 im Auftrag der G20-Finanzminister vom Finanzstabilitätsrat ins Leben gerufen worden... Obwohl die Empfehlungen industriegeführt und freiwillig sind, gab es beim G20-Gipfel in Hamburg dafür eine nur sehr magere Anerkennung. Der G20-Hamburg Aktionsplan führt die Ergebnisse nur kurz an, im Klimaaktionsplan der G19 sind diese Zusammenfassungen immerhin als Aktions-Punkt notiert. Daraus lässt sich zwar ein Auftrag zum weiteren Handeln herleiten. Politische Führung allerdings sieht anders aus.

Lesen Sie hier den vollständigen Post

Betreffende Unternehmen: Barclays PepsiCo Santander Tata Group Tata Iron and Steel (TISCO) (part of Tata Group) Tata Steel (see Tata Iron and Steel) UBS Unilever