Sie werden zur Coverstory weitergeleitet. Sollte dies nicht automatisch in einigen Sekunden geschehen, klicken Sie bitte auf den untern stehenden Link.
de/70-jahre-erklärung-der-menschenrechte-bundesregierung-ruft-wirtschaft-zu-mehr-einsatz-für-menschenrechte-auf#c180429

Bundesminister fordern deutsche Unternehmen in gemeinsamen Brief zu mehr Lieferkettenverantwortung auf

Autor/in: Moritz Koch, Handelsblatt, Veröffentlicht am: 3 December 2018

"Bundesminister schicken Mahnschreiben an 7000 Unternehmen", 3. Dez 2018

... Parallel zur juristischen Aufarbeitung des Falls Kik erhöht die Bundesregierung den Druck auf die deutsche Wirtschaft, entlang ihrer internationalen Lieferketten die Achtung elementarer Menschenrechte sicherzustellen.

7000 Unternehmen erhalten dieser Tage Post aus Berlin – einen gemeinsamen Brief von Außenminister Heiko Maas und seinen Kabinettskollegen Olaf Scholz (Finanzen), Peter Altmaier (Wirtschaft), Hubertus Heil (Arbeit) und Gerd Müller (Entwicklung). [...]

„Wir wünschen uns, dass das Engagement für Menschenrechte künftig bei allen deutschen Unternehmen in den Grundsätzen und der Praxis ihrer Unternehmensführung fest verankert ist“, schreiben die fünf Minister und rufen die Adressaten dazu auf, in einem „Monitoring“ über ihre internen Vorkehrungen zur internationalen Achtung von Menschenrechten zu berichten.

Von den Antworten will die Regierung abhängig machen, ob eine gesetzliche Regelung her muss. [...]

Lesen Sie hier den vollständigen Post

Betreffende Unternehmen: KiK