Defekte Zündschlösser: General Motors bestätigt mindestens 67 Todesfälle

Autor/in: Süddeutsche Zeitung, Veröffentlicht am: 16 March 2015

Seit klar ist, dass in zahlreichen GM-Autos defekte Zündschlösser verbaut wurden, hat der Konzern mehr als 30 Millionen Autos zurückgerufen. Die Zahl der mit dem Defekt in Verbindung gebrachten Todesfälle stieg nun von 13 auf 67 Fälle. General Motors will für jedes Opfer eine Million Dollar zahlen. Seit August 2014 sind mindestens 4180 Forderungen nach Schadenersatz bei GM eingegangen...

Lesen Sie hier den vollständigen Post

Betreffende Unternehmen: General Motors