Kommentar: Qualifizierungsprogramm „Fit für den NAP“ hilft deutschen Unternehmen, das Thema menschenrechtl. Sorgfalt anzugehen

Autor/in: Waleria Schüle, twentyfifty, Veröffentlicht am: 26 February 2018

[D]er NAP [Nationaler Aktionsplan für Wirtschaft und Menschenrechte] fordert alle deutschen Unternehmen dazu auf, ihre menschenrechtlichen Auswirkungen zu überprüfen und etwaigen negativen Auswirkungen vorzubeugen.

2018 beginnt die Bundesregierung, die Umsetzung des NAPs zu überprüfen. Der Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung bestätigt, dass bei Nichterfüllung der Anforderungen des NAP verbindliche Regulierungen folgen sollen...

Das Qualifizierungsprogramm „Fit für den NAP“ [...] hilft Unternehmen dabei, das Thema menschenrechtliche Sorgfalt aktiv und praxisorientiert anzugehen.

Das siebenmonatige Trainingsprogramm führt die TeilnehmerInnen durch die Grundlagen der menschenrechtlichen Sorgfalt, die Anforderungen des NAP und die wichtigsten Anforderungen an international agierende Unternehmen. Bei zwei Präsenzterminen und während einer fünfmonatigen Arbeitsphase lernen die Teilnehmer, menschenrechtliche Themen mit bestehenden Managementprozessen in ihrem Unternehmen zu verknüpfen...

Für viele deutsche Unternehmen ist das Thema menschenrechtliche Sorgfalt noch Neuland – dessen Betreten im Hinblick auf das NAP-Überprüfungsverfahren jetzt notwendig wird. Die gute Nachricht ist: der Aufwand lohnt sich. Mit einem guten menschenrechtlichen Managementsystem [...] sind Unternehmen in der Regel auch für die Anforderungen ausländischer Regulierungen zu menschenrechtlicher Sorgfalt gut gerüstet.

Lesen Sie hier den vollständigen Post