Landtagswahl Bayern: Triebswerkbauer MTU warnt in einem Brief an Mitarbeiter vor dem Einfluss populistischer & extremistischer Strömungen

Autor/in: Spiegel Online, Veröffentlicht am: 12 October 2018

"Triebwerksbauer MTU warnt vor 'populistischen Kräften'", 10 Oktober 2018

Das Topmanagement des [Münchner Flugzeugzulieferer MTU Aero Engines] mit 10.000 Mitarbeitern hat vor der Landtagswahl in Bayern ein Schreiben an die Belegschaft gerichtet, mit einer klaren Warnung vor dem Einfluss populistischer und extremistischer Strömungen...

Der Standort Deutschland - "und gerade eine strategisch orientierte Industrie wie die unsere" - sei auf stabile politische Verhältnisse angewiesen, heißt es in einem Brief des Vorstands, der im Intranet von MTU veröffentlicht wurde. "Populistische Kräfte bringen unser Land aber nicht voran, sondern nur zielgerichtetes Regierungshandeln auf der Basis unserer Grundwerte." ...

In Bayern ist die rechtspopulistische AfD derzeit laut Umfragen die drittstärkste Kraft und steht vor dem erstmaligen Einzug in den bayerischen Landtag... Der Vorstand bittet die Beschäftigten.., "verantwortungsvoll" mit dem Stimmrecht umzugehen - "im gemeinsamen Interesse für unser Land und nicht zuletzt für unser erfolgreiches Unternehmen". Gerade die Luftfahrtbranche profitierte von der Globalisierung. "Abschottung auf politischer oder wirtschaftlicher Ebene bringt hier keinerlei Fortschritt." Fremdenfeindlichkeit und Rassismus dürften nirgendwo Platz haben.

Die Initiative ist auch deshalb bemerkenswert, weil ähnliche Schritte deutscher Firmen selten sind.

Lesen Sie hier den vollständigen Post

Betreffende Unternehmen: MTU Aero Engines