abusesaffiliationarrow-downarrow-leftarrow-rightarrow-upattack-typeburgerchevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-upClock iconclosedeletedevelopment-povertydiscriminationdollardownloademailenvironmentexternal-linkfacebookfiltergenderglobegroupshealthC4067174-3DD9-4B9E-AD64-284FDAAE6338@1xinformation-outlineinformationinstagraminvestment-trade-globalisationissueslabourlanguagesShapeCombined Shapeline, chart, up, arrow, graphlocationmap-pinminusnewsorganisationotheroverviewpluspreviewArtboard 185profilerefreshIconnewssearchsecurityPathStock downStock steadyStock uptagticktooltiptwitteruniversalityweb

The content is also available in the following languages: English

Unternehmensantwort

28 Mai 2021

Antwort von Zalando

Nachhaltigkeit in der Lieferkette

Unsere Standards

Ein Ziel unserer do.MORE Nachhaltigkeitsstrategie ist es, unsere ethischen Standards bis 2023 schrittweise zu erhöhen und nur noch mit Partner*innen zusammenzuarbeiten, die diese erfüllen. Ethische Standards bilden dabei die Grundlage für die Einhaltung sozialer, ökologischer und chemischer Standards für alle Marken, die auf Zalando verkauft werden. Dazu gehört z.B. unser Code of Conduct und unsere Sustainable Sourcing Policy...

Unser Engagement für Menschenrechte und ethische Standards basiert auf dem Due-Diligence-Zyklus für Menschenrechte... Mehr Informationen zum Due-Diligence-Zyklus finden Sie auch in unserem Fortschrittsbericht zu Nachhaltigkeit, den ich Ihnen gern beifüge.

Wie wir die Einhaltung unserer Standards sicherstellen

(1) Partnermarken

Für alle Partner*innen haben wir Mindestanforderungen definiert, die sich auf die notwendigen Bereiche konzentrieren, um Nachhaltigkeit in Unternehmen voranzubringen. Zum Beispiel erwarten wir, dass unsere Markenpartner*innen volle Transparenz über ihre Tier-1-Zulieferer haben. Um zu sehen, ob unsere Partner*innen unsere Mindestanforderungen erfüllen, haben wir eine jährliche, verpflichtende Nachhaltigkeitsbewertung auf Basis des Higg Brand & Retail Module der Sustainable Apparel Coalition (SAC) eingeführt, um nach und nach alle Partner*innen, die auf unserer Plattform verkaufen, zu bewerten. Dabei arbeiten wir kooperativ mit unseren Partner*innen zusammen und streben an, unsere Geschäftsbeziehungen stetig zu verbessern. Wenn wir ein Problem feststellen, sprechen wir dies offen an und arbeiten gemeinsam mit unseren Partner*innen an einer Lösung. In Fällen, in denen unsere Partner*innen nicht bereit sind, sich an der Behebung von Problemen zu beteiligen, oder sich weigern, diese anzuerkennen, pausieren oder beenden wir die Zusammenarbeit wenn nötig. Die von uns gesammelten Daten werden Zalando dabei helfen, Trends in der gesamten Branche zu erkennen und zu untersuchen, wie wir gemeinsam mit unseren Partnermarken Lösungen für eine sinnvolle und dauerhafte Verbesserung entlang der kompletten Lieferkette entwickeln und weltweit nachhaltigere Lieferketten erreichen können.

(2) Eigenmarken

In der Lieferkette unserer Eigenmarken möchten wir ebenso sukzessive mehr Transparenz zeigen. In 2020 veröffentlichte Zalando daher alle Eigenmarken-Beschaffungspartner in Tier 1 sowohl auf der eigenen Seite als auch im Open Apparel Registry (OAR). Im März 2021 haben wir zudem die wichtigsten Endmaterialhersteller für unsere Schuhe offengelegt. Wir werden weiterhin die tieferen Ebenen Tier 2 und 3 unserer Lieferkette untersuchen, um zusätzliche Transparenz für alle unsere Stakeholder zu schaffen. Wir verpflichten uns, unsere Lieferkette weiterhin kontinuierlich transparenter zu gestalten zum Beispiel, indem wir über Tier 1 (Lieferanten und Fabriken) hinausgehen und beginnen, bestimmte Standorte von Gerbereien (Leder) oder Spinnereien (Baumwolle) genauer zu untersuchen.

Im Falle unserer Eigenmarken besitzen wir keine eigenen Fabriken, sondern arbeiten eng mit Beschaffungspartner*innen zusammen, die in ihren jeweiligen Bereichen langjährige Expertise mitbringen...

Die Entlohnung der Arbeiter*innen ist ein wichtiges Thema für uns und wir arbeiten mit verschiedenen Stakeholdern in der gesamten Branche zusammen, um eine gemeinsame Lösung und nächste Schritte voranzutreiben. Dies tun wir in erster Linie durch unsere Mitgliedschaft bei ACT...

(3) Logistik

Auch unsere Logistikzentren – sowohl die von Zalando als auch die von Drittanbietern – werden zweimal im Jahr von unserem externen Auditpartner anhand unserer Sozialstandards geprüft. Werden bei den Prüfungen Verstöße festgestellt, arbeiten unsere Operations-Teams mit den jeweiligen Standorten zusammen, um geeignete Maßnahmen umzusetzen.

[vollständige Antwort angehängt]

Story Timeline