Nachricht verbergen

Willkommen auf der Website des Resource Centres.

Wir hoffen, dass Sie unsere kostenlosen Tools und Ressourcen nützlich finden. Wussten Sie, dass wir auch direkt mit Vertreter*innen von Gemeinschaften zusammenarbeiten und ihnen Kompetenzen vermitteln und Ressourcen zur Verfügung stellen, damit sie Menschenrechtsverletzungen dokumentieren und effektiv mit Unternehmen kommunizieren können?

Diese Arbeit ist nur dank der großzügigen Spenden von Menschen wie Ihnen möglich.

Wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen.

Herzlichen Dank,
Phil Bloomer, Geschäftsführer

Jetzt spenden Nachricht verbergen

Dies ist Teil einer Story, aber diese ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Wir empfehlen Ihnen dazu folgendes in anderen Sprachen anzusehen:

Unions allege Ryanair is breaching labour laws by trying to deter workers from striking; co denies allegations

Autor/in: Sean Farrell and Rob Davies, The Guardian, Veröffentlicht am: 10 August 2018

Ryanair is facing legal claims from unions for allegedly violating labour laws during a row with striking workers... [A]fter making deals with unions [...], the airline has failed to engage with workers, unions claim. Pilots and cabin crew have responded with a string of strikes seeking better terms and conditions... While most EU countries allow companies to dock pay from striking staff, union sources said Ryanair threatened to strip crew of productivity bonuses and warned that their promotion chances would be affected, which would be in breach of labour laws... A Ryanair spokesperson said: “As with any company dealing with industrial relations disputes and strike action, employee attendance is recorded so that pay can be adjusted accordingly. Participation in a strike does not affect promotion or transfer decisions and this was also confirmed to our crew.”

Lesen Sie hier den vollständigen Post