Nachricht verbergen

Willkommen auf der Website des Resource Centres.

Wir hoffen, dass Sie unsere kostenlosen Tools und Ressourcen nützlich finden. Wussten Sie, dass wir auch direkt mit Vertreter*innen von Gemeinschaften zusammenarbeiten und ihnen Kompetenzen vermitteln und Ressourcen zur Verfügung stellen, damit sie Menschenrechtsverletzungen dokumentieren und effektiv mit Unternehmen kommunizieren können?

Diese Arbeit ist nur dank der großzügigen Spenden von Menschen wie Ihnen möglich.

Wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen.

Herzlichen Dank,
Phil Bloomer, Geschäftsführer

Jetzt spenden Nachricht verbergen

Dies ist Teil einer Story, aber diese ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Wir empfehlen Ihnen dazu folgendes in anderen Sprachen anzusehen:

Cambodia: Bunong ethnic community faces water shortage because of Lower Sesan II dam construction

Autor/in: Chakrya Sophak Khouth, The Phnom Penh Post, Veröffentlicht am: 4 December 2018

"Bunong families claim Lower Sesan II dam is causing water shortage", 4 December 2018

More than 100 families, including Bunong ethnic community members who have been impacted by the Lower Sesan II dam in Stung Treng province, complained … about the shortage of clean water.

The villagers, who have rejected compensation for relocation and currently live on higher ground about 5km from their now-flooded villages in Sesan district’s Kbal Romeas commune, said a pond dug by the provincial authority in the area has not produced any water.

Srang Lanh, a representative of the families, told … that water in the dam’s reservoir is not clean enough for consumption. He said the water is smelly and could be harmful to villagers’ health, while rainwater has also run out…

Another villager, Khem Chamroeun, said the villagers currently rely on water from a well on an old rice field about 1km from their makeshift homes…

Provincial and Sesan district authorities could not be reached for comment…

 

Lesen Sie hier den vollständigen Post