Nachricht verbergen

Willkommen auf der Website des Resource Centres.

Wir machen es uns zur Aufgabe, mit Menschenrechtsfürsprecher*innen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Regierungen zusammenzuarbeiten, um ungleiche Machtverhältnisse anzugehen, Wiedergutmachung für Menschenrechtsverletzungen zu erreichen und den Schutz von Mensch und Planet sicherzustellen.

Sowohl Unternehmen als auch betroffene Gemeinschaften schätzen unsere Unterstützung und Materialien.

Das ist nur durch Ihre Unterstützung möglich. Wir freuen uns über Ihre Spende.

Vielen Dank,
Phil Bloomer, Geschäftsführer

Jetzt spenden Nachricht verbergen

Dies ist Teil einer Story, aber diese ist nicht in Ihrer Sprache verfügbar. Wir empfehlen Ihnen dazu folgendes in anderen Sprachen anzusehen:

Statement der adidas Group als Antwort zu Menschenrechtsbedenken angesichts der London Olympics

Autor/in: Frank Henke, adidas Group, Veröffentlicht am: 1 March 2012

...we recognize the importance of promoting and protecting human rights globally. We also believe that the private sector can play a constructive role...We recognize, however, our own limitations...We therefore focus...on...our own sphere of influence...We would like to direct you to our global Human Rights Charta, the adidas Group position on Human Rights and responsible business practices and the adidas Group Policy on Human Rights and Human Trafficking...Systematic analysis about human rights issues is conducted in the process of the development and regular update of our country risk profiles that form the basis for supplier monitoring program and help us to focus on systemic issues in a certain country...We regularly report about progress against our annual targets through annual sustainability report that also covers...findings from our supplier monitoring...

Lesen Sie hier den vollständigen Post

Das ist eine Antwort der folgenden Unternehmen: adidas Group