Sie werden zur Coverstory weitergeleitet. Sollte dies nicht automatisch in einigen Sekunden geschehen, klicken Sie bitte auf den untern stehenden Link.
de/neue-studie-analysiert-rohstoff-energieverbrauch-der-dt-automobilindustrie-auswirkungen-auf-klima-umwelt-menschenrechte#c180674

Stellungnahme der Daimler AG zur Studie „Weniger Autos, mehr globale Gerechtigkeit“

Autor/in: Daimler, Veröffentlicht am: 14 December 2018

Die Achtung und Wahrung der Menschenrechte ist für Daimler von grundlegender Bedeutung. Es ist unser Anspruch dafür zu sorgen, dass diese in allen unseren Einheiten eingehalten werden und auch bei unseren Zulieferern Beachtung finden. 

Bereits seit Jahren definieren wir in unseren Supplier Sustainability Standards (Daimler Supplier Sustainability Standards) Anforderungen an unsere Lieferanten in Bezug auf Nachhaltigkeit. Wesentliche Bestandteile sind Anforderungen zu Arbeitsbedingungen und die Einhaltung der Menschenrechte. In den vergangenen Jahren haben wir als Unternehmen unsere Bemühungen für eine nachhaltige Lieferkette intensiviert und konsequent weiterentwickelt...

Wir arbeiten intensiv daran, die Transparenz auch in komplexen Lieferketten herzustellen. So ist es beispielsweise Voraussetzung für einen Liefervertrag von Batteriezellen bei Mercedes-Benz Cars, dass der Lieferant einer Offenlegung der gesamten Lieferkette zustimmt. Darüber hinaus haben wir einen systematischen Due Diligence Ansatz zur Achtung der Menschenrechte entwickelt, das Daimler Human Rights Respect System...

Menschenrechtliche Risiken im Zusammenhang mit Rohstoffabbau und Konsultation der Rechteinhaber 

Den Referenzrahmen für unseren Daimler eigenen menschenrechtlichen Sorgfaltsprozess bilden u.a. die UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte. Die Perspektive der potenziell betroffenen Rechteinhaber ist deshalb zentraler Bestandteil unseres Systems und wurde bereits in der Entwicklung unserer Methodik berücksichtigt. Zudem hat sie maßgeblichen Einfluss auf die Ausrichtung und das Design unserer menschenrechtsspezifischen Instrumente: 

 In den Assessments und Vor-Ort-Audits des HRRS ist die Konsultation mit Rechteinhabern ein fester und verpflichtender Bestandteil der Methodik... 

Im Rahmen der Audits haben wir Missstände aufgedeckt, bewertet und entsprechende Maßnahmen ergriffen...

 Unser Critical Substances Questionnaire folgt dieser Logik, indem er neben generellen Angaben zum Unternehmen auch die konkrete Frage nach spezifischen Problemen in Verbindung mit dem Abbau des jeweiligen Rohstoffes (inkl. explizitem Verweis auf „large scale community impacts, access to water and resettlement etc.“) miteinschließt...

Veröffentlichung Schmelzen 

Wir arbeiten momentan mit Hochdruck daran, die Namen der Schmelzen, aus denen wir Kobalt für unsere Batterien beziehen, zu veröffentlichen...

Lesen Sie hier den vollständigen Post

Das ist eine Antwort der folgenden Unternehmen: Daimler