Whitepaper: Praxiserfahrungen zur Umsetzung menschenrechtlicher Sorgfaltspflicht durch Unternehmen

Autor/in: Systain, Veröffentlicht am: 3 July 2020

"7 Erfolgsfaktoren für menschenrechtliche Sorgfaltspflicht", Juni 2020

Der Prozess zur Umsetzung der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht in Unternehmen (Human Rights Due Diligence) ist weder einheitlich definiert noch klar vorgegeben. Auf Basis unserer Projekte und Praxiserfahrung haben wir sieben Erfolgsfaktoren zusammengetragen, die Sie für eine gelungene Umsetzung der Sorgfaltspflicht bedenken sollten.

Dieses Whitepaper gibt u.a. Antworten auf folgende Fragen:

  • Warum ist eine klare Positionierung des Unternehmens zu Menschenrechten so wichtig?
  • Welche essentiellen Perspektiven müssen bei einer Risikoanalyse beachtet werden?
  • Welche Vorteile bringt es, bei der Umsetzung von Maßnahmen auch auf Kooperationen zu setzen?
  • Wie können die menschenrechtlichen Anforderungen in bestehende Strukturen integriert werden?

...

1 Eine klare Positionierung des Unternehmens zum Thema Menschenrechte entwickeln...

2 Die Risikoanalyse nutzen, um zunächst die gesamte Geschäftstätigkeit in den Blick zu nehmen...

3 Eine Priorisierung von Risiken nach Aspekten „Schwere der Auswirkung“ und „Verbindung zum Unternehmen“ durchführen...

4 Aktiv Maßnahmen zur Verbesserung angehen und auf Kooperation setzen...

5 Bei der Integration in Unternehmensprozesse bestehende Strukturen nutzen...

6 Im gezielten Dialog mit Experten und potenziell Betroffenen wertvolle Erkenntnisse gewinnen...

7 Menschenrechtliche Sorgfalt als Entwicklungsprozess begreifen und implementieren...

Lesen Sie hier den vollständigen Post

Download der Datei