hide message

Hello! Welcome to the Resource Centre.

We hope you find our free tools and resources useful. Did you know we also work directly with community advocates, providing them with the skills and resources to document corporate human rights abuses and effectively communicate with business?

This is only possible through generous donations from people like you.

Please consider supporting our work.

Thank you,
Phil Bloomer, Executive Director

Donate now hide message

This piece of content is part of a larger story, but that story is not available in your language. We do still recommend you read this content in the context of this story:

Polizei beendet Einsatz im Hambacher Forst

Author: Zeit Online, Published on: 8 October 2018

Die Polizei hat ihren Einsatz im Hambacher Forst beendet und ihre Einsatzkräfte abgezogen. "Wir sind komplett weg", sagte ein Sprecher der Aachener Polizei. Am frühen Morgen seien die Beamtinnen und Beamten abgerückt. 

Damit endet einer der größten Polizeieinsätze in Nordrhein-Westfalen. In den vergangenen Wochen hatte die Polizei ein größeres Waldstück in dem Braunkohlegebiet geräumt und dabei 86 Baumhäuser abgebaut, die dort von Umweltaktivistinnen und -aktivisten teils bereits vor mehreren Jahren errichtet worden waren. Sie protestierten damit gegen den Energiekonzern RWE, der weite Teile des Hambacher Forstes abholzen will, um Braunkohle abzubauen.

Das wurde nun durch zwei Gerichtsurteile vorerst gestoppt. Zum einen entschied das Oberverwaltungsgericht Münster, dass der Wald so lange nicht gerodet werden darf, bis über eine Klage des Umweltverbands BUND entschieden ist – womit nicht vor 2020 gerechnet wird. Zudem kippte das Verwaltungsgericht Aachen das Demonstrationsverbot im Forst.

Read the full post here