hide message

Hello! Welcome to the Resource Centre.

We hope you find our free tools and resources useful. Did you know we also work directly with community advocates, providing them with the skills and resources to document corporate human rights abuses and effectively communicate with business?

This is only possible through generous donations from people like you.

Please consider supporting our work.

Thank you,
Phil Bloomer, Executive Director

Donate now hide message

This piece of content is part of a larger story, but that story is not available in your language. We do still recommend you read this content in the context of this story:

CSR Risiko-Check geht in Deutschland an den Start

Author: UPJ, Published on: 11 October 2018

Unternehmen sind aufgerufen, CSR-Risiken in ihrer Lieferkette, sowohl vor- als auch nachgelagert, zu identifizieren, zu vermeiden und zu reduzieren.

Der CSR Risiko-Check bietet hierfür Orientierung. Nach wenigen Eingaben in einen kurzen Online-Fragebogen erfahren Unternehmen, welche produkt- und/oder länderspezifische Risiken ihre Geschäftstätigkeit beeinflussen können, und somit auch mit welchen Herausforderungen sie sich auseinandersetzen müssen. Zusätzlich erhalten sie Empfehlungen wie den Risiken begegnet werden kann.

Die Risiko-Datenbank des CSR Risiko-Check basiert auf öffentlich zugänglichen vertrauenswürdigen Quellen. Die Empfehlungen stehen im Einklang mit den OECD-Leitsätzen und den VN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte. Die VN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte ... unterscheiden die Pflicht des Staates zum Schutz der Menschenrechte, die Verantwortung der Unternehmen für die Achtung der Menschenrechte sowie den Zugang zu wirksamen Abhilfe- und Beschwerdeverfahren. Basierend auf diesen drei Säulen wurden bisher mehr als zwanzig nationale Aktionspläne für Wirtschaft und Menschenrechte (NAPs) entwickelt. Den deutschen Nationalen Aktionsplan finden Sie hier.

Der CSR Risiko-Check wurde von MVO Nederland entwickelt und wird vom niederländischen Außenministerium finanziert. Die deutsche Version des CSR Risiko-Check wird von der Agentur für Wirtschaft & Entwicklung finanziert und gemeinsam mit UPJ umgesetzt.

Read the full post here