abusesaffiliationarrow-downarrow-leftarrow-rightarrow-upattack-typeburgerchevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-upClock iconclosedeletedevelopment-povertydiscriminationdollardownloademailenvironmentexternal-linkfacebookfiltergenderglobegroupshealthC4067174-3DD9-4B9E-AD64-284FDAAE6338@1xinformation-outlineinformationinstagraminvestment-trade-globalisationissueslabourlanguagesShapeCombined Shapeline, chart, up, arrow, graphlocationmap-pinminusnewsorganisationotheroverviewpluspreviewArtboard 185profilerefreshIconnewssearchsecurityPathStock downStock steadyStock uptagticktooltiptwitteruniversalityweb
Unternehmensantwort

14 Jun 2017

Autor*in:
KfW

Antwort der KfW

Wir können bestätigen, dass sich die KfW IPEX-Bank im besagten Zeitraum im Rahmen eines internationalen Bankenkonsortiums an einer Unternehmenskreditfazilität für Glencore beteiligt hat. Die in der Studie benannte Kreditsumme ist allerdings viel zu hoch angesetzt und nicht nachvollziehbar. Bei der Finanzierung von Projekten und Exportvorhaben spielt für die KfW IPEX-Bank neben positiven Umwelt- und Klimaeffekten auch deren gesellschaftliche Wirkung eine maßgebliche Rolle. Bei Unternehmensfinanzierungen wie der hier in Kritik stehenden Kreditfazilität lässt sich kein konkreter Projektbezug herstellen, weshalb die Kreditprüfung das anfragende Unternehmen an sich fokussiert. Das Unternehmen wird im Rahmen eines Prüf-Prozesses hinsichtlich Compliance- und Nachhaltigkeitsgesichtspunkten geprüft. Neue Hinweise zum/Erkenntnisse über das Unternehmen – Nachrichten oder auch anhängige oder gar entschiedene Gerichtsverfahren – fließen in die Entscheidung ein, ob oder gegebenenfalls unter welchen Auflagen ein Kredit vergeben wird...

Story Timeline