abusesaffiliationarrow-downarrow-leftarrow-rightarrow-upattack-typeburgerchevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-upClock iconclosedeletedevelopment-povertydiscriminationdollardownloademailenvironmentexternal-linkfacebookfiltergenderglobegroupshealthinformation-outlineinformationinstagraminvestment-trade-globalisationissueslabourlanguagesShapeCombined Shapelocationmap-pinminusnewsorganisationotheroverviewpluspreviewprofilerefreshnewssearchsecurityPathtagticktooltiptwitteruniversalityweb
Article

Voith stoppt Lieferung für Agua Zarca

Die gewaltsamen Tode der beiden COPINH-Mitglieder Berta Cáceres und Nelson García haben uns tief betroffen gemacht. Nach den uns aktuell vorliegenden Informationen haben die honduranischen Behörden offenbar vier Tatverdächtige festgenommen. Wir begrüßen ausdrücklich, dass die honduranischen Ermittlungsbehörden wie von uns mehrfach gefordert, konkrete Schritte zur Aufklärung des Verbrechens unternehmen und in ihren Ermittlungen nun offenbar vorankommen. Wir haben zur Kenntnis genommen, dass Medienberichten zufolge zwei der vier Tatverdächtigen in einer Verbindung zum Betreiber der Wasserkraftanlage Agua Zarca, DESA, stehen sollen. Laut den uns vorliegenden Berichten soll es sich um einen aktuellen und einen ehemaligen Mitarbeiter von DESA handeln. Wir haben unseren Kunden DESA nach eingehender Prüfung der Situation daraufhin am gestrigen Dienstagnachmittag deutscher Zeit informiert, dass wir aufgrund des gegen aktuelle oder ehemalige Mitarbeiter von DESA bestehenden Tatverdachts bis auf Weiteres alle Lieferungen für das Projekt einstellen. Wir haben DESA aufgefordert, mit den Behörden zu kooperieren und zu einer schnellen Klärung des Sachverhaltes beizutragen...

Story Timeline