abusesaffiliationarrow-downarrow-leftarrow-rightarrow-upattack-typeburgerchevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-upClock iconclosedeletedevelopment-povertydiscriminationdollardownloademailenvironmentexternal-linkfacebookfiltergenderglobegroupshealthC4067174-3DD9-4B9E-AD64-284FDAAE6338@1xinformation-outlineinformationinstagraminvestment-trade-globalisationissueslabourlanguagesShapeCombined Shapeline, chart, up, arrow, graphlocationmap-pinminusnewsorganisationotheroverviewpluspreviewArtboard 185profilerefreshIconnewssearchsecurityPathStock downStock steadyStock uptagticktooltiptwitteruniversalityweb

This page is not available in English and is being displayed in German

Article

16 Mar 2015

Author:
Svenja Beller, Greenpeace Magazin

RWE unter Druck

See all tags

Ein peruanischer Kleinbauer will den deutschen Energiekonzern RWE auf Schutz vor den Folgen der Klimaerwärmung verklagen. Sollte er Erfolg haben, würde er einen Präzedenzfall schaffen...Unterstützung erhält der Peruaner von der deutschen Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch...Um das Problem zu umgehen, dass sich das CO2 natürlich nicht direkt dem Energiekonzern zuordnen lässt, verlangt Saúl Luciano Lliuya keinen Schadenersatz, sondern Schutz vor den Folgen. Berufen kann er sich auf das Bürgerliche Gesetzbuch.

Part of the following stories

Forderungen gegenüber RWE: Energiekonzern soll für Schutzmaßnahmen gegen drohende Flutkatastrophe in peruanischen Anden aufkommen

RWE lawsuit (re climate change)