abusesaffiliationarrow-downarrow-leftarrow-rightarrow-upattack-typeburgerchevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-upClock iconclosedeletedevelopment-povertydiscriminationdollardownloademailenvironmentexternal-linkfacebookfiltergenderglobegroupshealthC4067174-3DD9-4B9E-AD64-284FDAAE6338@1xinformation-outlineinformationinstagraminvestment-trade-globalisationissueslabourlanguagesShapeCombined Shapeline, chart, up, arrow, graphlocationmap-pinminusnewsorganisationotheroverviewpluspreviewArtboard 185profilerefreshIconnewssearchsecurityPathStock downStock steadyStock uptagticktooltiptwitteruniversalityweb

This page is not available in English and is being displayed in German

Article

9 Dec 2019

Author:
Pax-Bank eG

Statement: Pax-Bank eG

Die Pax-Bank sieht die Achtung von Menschenrechten und die Einhaltung von Umweltstandards als integralen Bestandteil ihrer verantwortungsvollen christlich-ethischen Geschäftsphilosophie. Die Umsetzung geltender Standards spiegelt die Struktur und das Geschäftsmodell der Bank wider. Dieser Anspruch gilt für den eigenen Bankbetrieb, aber auch für Kapitalanlagen und Kreditfinanzierungen am Kapitalmarkt. Die Pax-Bank wählt mit Hilfe eines Kriterienfilters die Unternehmen aus, die mit ihren Produkten, Dienstleistungen und Geschäftspraktiken dem Anspruch ethisch-nachhaltiger Investoren gerecht werden. Darüber hinaus liegt es im Interesse der Bank, diese Auswahlprozesse stetig weiterzuentwickeln und aktiv dafür einzutreten, dass auch die Unternehmen sich weiterentwickeln. Die Pax-Bank begrüßt die Initiative Lieferkettengesetz, damit künftig alle Unternehmen dazu verpflichtet werden, Menschenrechte und Umweltstandards zu achten. Das ist fair für alle Unternehmen und ganz im Sinne nachhaltiger Investoren am Kapitalmarkt.