abusesaffiliationarrow-downarrow-leftarrow-rightarrow-upattack-typeburgerchevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-upClock iconclosedeletedevelopment-povertydiscriminationdollardownloademailenvironmentexternal-linkfacebookfiltergenderglobegroupshealthC4067174-3DD9-4B9E-AD64-284FDAAE6338@1xinformation-outlineinformationinstagraminvestment-trade-globalisationissueslabourlanguagesShapeCombined Shapeline, chart, up, arrow, graphlocationmap-pinminusnewsorganisationotheroverviewpluspreviewArtboard 185profilerefreshIconnewssearchsecurityPathStock downStock steadyStock uptagticktooltiptwitteruniversalityweb
Artikel

15 Apr 2015

Autor:
Amnesty, Verdi, Misereor, Brot für die Welt, Germanwatch, Oxfam, ECCHR, CorA, Forum Menschenrechte, VENRO

Positionspapier: Wirtschaft und Menschenrechte – Erwartungen an einen deutschen Aktionsplan

Alle Tags anzeigen

...Die unterzeichnenden Organisationen begrüßen den Entschluss der Bundesregierung, bis Mitte 2016 einen Nationalen Aktionsplan (NAP) zur Umsetzung der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte zu entwickeln und im Kabinett zu verabschieden. Ebenso begrüßen wir, dass die Zivilgesellschaft in diesen Prozess zur Diskussion und Entwicklung des NAP intensiv eingebunden wird. Als zivilgesellschaftliche Organisationen erwarten wir von diesem Prozess und dem NAP selber, dass die Bundesregierung und der Bundestag:...

Zeitleiste